Rückblicke

Weil jede großartige Sache es verdient hat, dass man sich an sie erinnert.

Abschied von Kaffe-Stunde und Ladezeit

Kaffee-Stunde
Ladezeit

Ein gutes halbes Jahr ist es her, dass es plötzlich hieß, wir dürfen uns wegen des Corona-Virus nicht mehr mit euch treffen und auch keine Veranstaltungen mehr durchführen. Schnelles Handeln war notwendig und auch wenn wir nicht sicher waren wie das funktionieren soll haben wir den digitalen Raum mit euch für uns entdeckt.

Viel mehr war möglich, als für uns vorstellbar war. Besonders in Erinnerung bleiben wird uns das Osterspecial, das deutlich gezeigt hat, dass auch Andacht und miteinander Spiritualität leben digital möglich ist.

Natürlich machen wir das viel lieber in direkten Kontakt mit euch. Darum waren wir auch froh, als immer mehr Lockerungen kamen und die Beteiligung in den Videochats immer weniger wurden, ein gutes Zeichen, dass es zurück zur Normalität geht. So konnten wir uns auch guten Gewissens von unserer Kaffe-Stunde und Ladezeit verabschieden. Auch wenn wir uns für die Zukunft überlegen werden, wie wir weiterhin digital gut für euch da sein können.

Die Steffis

Die Kaffee-Stunde der EJ Fichtelgebirge war immer von 15-16 Uhr und für uns in der Quarantäne die Möglichkeit Familie & Freunde zu sehen.

Es gab für uns immer eine Vielfalt an wechselndem Programm, von Andacht über Spiele bis zum Wichteln. Besonders wichtig und schön war es für uns digital Zeit und Spaß mit Freunden zu haben.

Die Ladezeit ist immer von 19-20 Uhr gewesen mit kochen ab 18 Uhr und danach gemeinsames Essen, doch wir hatten uns immer so viel zu erzählen, das wir meistens bis 22 oder 23 Uhr geblieben sind. All diese Kleinigkeiten haben unseren Zusammenhalt gestärkt, das war so wichtig für unsere Gemeinschaft. Das wichtigste an dieser Zeit war das wir zuhause waren.

#wirliebendieEJ ♥️

Anja und Laura Wunderlich

Sommerferienprogramm

Unser Kinderzirkus musste zwar entfallen, trotzdem waren wir nicht untätig. Zusammen mit unserem tollen Team aus Ehrenamtlichen konnten wir für Kinder im Alter von 6-12 Jahren ein buntes Programm in den ersten beiden Ferienwochen anbieten. Wir alle hatten viel Spaß bei unseren Kreativtagen und haben uns über die große Teilnahme an unseren Ausflügen gefreut. Selbst Wandern mussten wir nicht alleine. Wir freuen uns, dass unser Sommerferienprogramm so ein großer Erfolg war, hoffen aber auch, dass wir im nächsten Jahr uns wieder beim Kinderzirkus Peppperoni treffen.

Stefanie Hopp und Stefanie Unglaub

Tageskonvent „Rund um die Welt“

Nachdem endlich wieder in der Jugendarbeit Veranstaltungen möglich waren, hat es uns als Hauptamtliche und LK um so mehr gefreut, dass unsere erste Veranstaltung unser Konvent sein konnte. In Wunsiedel im Gemeindehaus fand dann der Tageskonvent in Kooperation mit der christlich-muslimischen Begegnungsstätte „Brücke-Köprü“ statt. Nach dem Geschäftsteil am Vormittag, konnte die Ausstellung „Gesichter der Religionen“ der „Brücke-Köprü“ besucht werden. Highlight des Tages war sicherlich der Videochat mit Andrea und Nadeem der im Anschluss stattgefunden hat, bei dem wir alle unsere Fragen zum muslimischen Glauben und zum interreligiösen Dialog loswerden konnten. Ein gelungener erster Auftakt zu corona-konformen Veranstaltungen.

Stefanie Hopp

Unsere Bildergalerie

Kaffee-Stunde und Wochenchallenge

"Ladestation"

Ladestation - Besinnungstage für Jugendliche

Zum ersten Mal fand in Vordorf unsere Ladestation statt. Eine Freizeit um bewusst zu entspannen, aufzuladen und Kraft zu tanken. 

In einer buntgemischten Grupppe konnten wir gemeinsam und jede_r für sich aufladen, durch Spiel, Spaß, Spannung, Andacht, Abenteuer, ganz viel Kreativität und noch durch vieles mehr. Ein kleiner Höhepunkt war das gemeinsam liebevoll vorbereitete Raclette-Essen am Samstag, bei dem wirklich niemand hungrig blieb. Abschluss war dann am Sonntag in guter EJ-Tradition ein Gottesdienst, der diesmal nach dem Vorbild einer Thomasmesse gestaltet wurde.

Am Ende blieb nur noch festzustellen, dass unsere Akkus gut geladen waren und alle beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder mit dabei sein wollen.

Wie gut, dass die Ladestation als letzte Aktion vor Corona stattfinden konnte und ich freue mich schon, wenn im nächsten Jahr die Ladestation in die zweite Runde gehen kann.

Stefanie Hopp

Teenie-Faschingsfreizeit

Teenie Faschingsfreizeit - Faschingsparade

Im Februar fand dieses Jahr wieder unsere Teenie Faschingsfreizeit in Vordorf statt.

Dieses Jahr war diese unter dem Motto, wie der Name schon sagt, Fasching. Wir haben eine Faschingsparade in Vordorf gefeiert. Auf der gesamten Freizeit, hatten die Kinder immer wieder die Möglichkeit sich zu verkleiden und verschiedene Faschingsspiele zu spielen. Die Freizeit begann Freitagabend mit einer kleinen Kennenlernrunde, bei der fleißig Namen gelernt wurden. Danach wurde noch eine Geschichte erzählt und dann war der erste Teil auch schon vorbei. Samstagmorgen ging es anschließend mit verschiedenen Workshops weiter, bei denen eine Pinjata, Masken und Faltbilder gebastelt, bunte Waffeln gebacken und gespielt wurde. Nach dem Mittagessen ging es raus in die Natur für ein Geländespiel. Als wir danach wieder zurück waren, gab es zur Stärkung erst einmal die selbst gemachten Waffeln und anschließend haben wir einen Film angeschaut. Der Abend wurde mit einem Bunten Abend abgeschlossen, bei dem viel gespielt wurde. Zum Abschluss hatten alle die Gelegenheit ihre tollen Kostüme zu präsentieren. Am nächsten Morgen war die Freizeit nach dem Aufräumen und einem schönen Gottesdienst auch leider schon wieder zu Ende

Jenny Bock